Noch in der Schweiz 1

Eigentlich wollte ich gar keinen Blog starten.

„Hallo ich bin die Luisa und bald für ein Jahr in den USA. Macht euch gefasst auf  in Englisch geschriebene Beiträge und Bildunterschriften auf Instagram (Natürlich damit meine Ami-Freunde auch verstehen was ich schreibe) gefolgt von Prom Bildern und Football/ Cheerleader Berichten“

Für diejenigen die es noch nicht begriffen haben. Das oben ist nicht ganz so ernst zu nehmen :).

Nun zu mir: Ich versuche mir immer wieder selbst einzureden, dass ich komplett anders bin als jede „Luisa“ welche nun dieses Jahr in den Staaten verbringen wird.                     Nun, ich heisse weder Luisa noch bleibe ich ein Jahr und vor allem nicht in den Staaten. Ich heisse Maria und werde ab Ende August 2018, 11 Monate in Argentinien verbringen. Ob das eine sehr gute Entscheidung war, weiss ich noch nicht. Wiederum werde ich es nie herausfinden wenn ich es nicht mache.

Wieso ich nun diesen Blog trotzdem führe? Nun ja, ich schreibe sehr gerne und möchte meine Familie auf dem laufenden halten. Ausserdem habe ich dann etwas zu tun falls mir langweilig ist oder ich an Heimweh leidend in meinem Zimmer  einen Nervenzusammenbruch erleiden sollte. Falls ich überhaupt ein Zimmer haben werde.

So negativ wie das Ganze hier zu klingen scheint, ist es aber nicht. Ich freue mich, sehr sogar. Die Neugier ein fremdes Land mit seinen Einwohnern und seiner Kultur kennenzulernen packt mich. Noch nie war in Südamerika und ich habe ganz viele tolle Dinge über Argentinien gelesen. Ausserdem bin ich es leid meiner Mutter nicht auf spanisch antworten zu können.

Das war mein erster kurzer Eintrag. Ich versuche aber vor meiner Abreise noch mindestens ein Update hochzuladen.

Hasta luego

Maria

Weiterlesen „Noch in der Schweiz 1“

Advertisements